Pisang Peak

 

21.04. - 10.05.2020

vorab einige Informationen. Details folgen in den nächsten Tagen.

Besteigung Pisang Peak 6.091m


•    Möglichkeit zur Besteigung des Pisang Peak 6.091m
•    Überquerung des Thorung La Passes 5.416m
•    Panoramaflug von Jomoson nach Pokhara durch das Kali-Gandaki-Tal, mit fast 6.000 Meter einem der tiefsten der Erde.

 

Charakter / Anforderungen:
Technisch weist das Trekking keine besonderen Schwierigkeiten auf. Allerdings erfordert es aufgrund seiner Länge und dem ständigen auf und ab viel Ausdauer und eine gute Kondition. Die Gehzeiten bewegen sich täglich zwischen 6 und 9 Stunden, wobei Höhenunterschiede von bis zu 1.600m überwunden werden. Man sollte schwindelfrei und trittsicher sein, da die Wege teils durch Fels und Geröll sowie kleine Bäche führen. Sie sollten eine gute Höhenverträglichkeit besitzen da wir uns in großen Höhen bewegen. Lassen Sie sich rechtzeitig von einem Arzt untersuchen. Während der gesamten Trekkingtour werden Sie von einer Mannschaft begleitet, die sich um Ihr Gepäck kümmert. Sie tragen nur wenig im Rucksack.

Besteigung des Pisang Peak (6.091m):
•    Technisch mittelschwerer 6000-er
•    Solide Kenntnisse im Umgang mit Steigeisen und Pickel, als Seilschaft laufen, Trittsicherheit und eine gute Kondition sind Grundvoraussetzung
•    Je nach Bedingungen müssen im Gipfelbereich bis zu 55 Grad steile Firnhänge begangen werden. An steilen Passagen wird die Route mit Fixseilen gesichert.

Ausrüstung:
Die Teilnehmer bekommen nach Ihrer Anmeldung eine speziell zugeschnittene Ausrüstungsliste. Die gesamte Bergausrüstung kann in Kathmandu ausgeliehen werden. Wir empfehlen jedoch, die Ausrüstung mitzubringen.

Die gesamte Reise wird begleitet von Manfred, staatl. gepr. Berg- und Skiführer, und mir, Robert, ortskundiger Führer.

Preis: 3.400,00 Euro 


 Bilder